Startseite Ausgabe 11 | glaubwürdig/skandalös - Krisenkommunikation als Chance für neue Anfänge.
   
 
 
 

 

TITELSTORY
Jan-Hinrik Schmidt

Dr. Jan-Hinrik Schmidt (*1972) ist wissenschaftlicher Referent für digitale interaktive Medien und politische Kommunikation am Hans-Bredow-Institut für Medienforschung in Hamburg. Seine Forschungsinteressen umfassen Entwicklungen rund um die onlinebasierte Kommunikation, insbesondere die Praktiken des Identitäts-, Beziehungs- und Informationsmanagements. In einer Reihe von Monographien, Aufsätzen und Konferenzbeiträgen hat er sich u.a. mit Merkmalen und gesellschaftlichen Konsequenzen von Web 2.0-Anwendungen wie Weblogs oder Netzwerkplattformen auseinandergesetzt; die zusammenfassende Monographie "Das neue Netz" ist im Herbst 2009 bei UVK erschienen. Weitere Informationen sind in seinem Weblog unter http://www.schmidtmitdete.de zu finden.

zum Text »

 
 
   

INTERVIEW
Nico Lumma

Nico Lumma arbeitet als Director Social Media bei Scholz & Friends in Hamburg, ist Vater zweier Kinder, verheiratet und bloggt seit ein paar Jahren auf lumma.de. Er ist im Gesprächskreis Netzpolitik des SPD Parteivorstandes und leitet den AK Digitales Leben und Arbeiten in Hamburg der SPD Hamburg. Außerdem war Nico Lumma Ständiger Sachverständiger der Enquete Kommission "Verantwortung in der medialen Welt" am Landtag Rheinland-Pfalz 2009/2010 und wurde 2007 von der Zeitschrift Tomorrow zu den Top 20 Web 2.0 Pionieren in Deutschland gewählt.

zum Text »

 
 
   

STATEMENT
Martin Dreyer

Martin Dreyer, Jahrgang 65, hat eine theologische Ausbildung am Anskar-Kolleg in Hamburg absolviert. Er ist Diplompädagoge seit 2008 und Gründer der christlichen Jugendbewegung "Jesusfreaks" sowie Autor von Büchern wie "Die Volxbibel" und "Jesus rockt". Die Volxbibel ist das erste Buch weltweit, an dem jeder Mensch über das Internet mitschreiben kann. Das Konzept legt Wert auf eine einfache, unreligiöse, junge Sprache, die sich mit jeder Ausgabe weiter entwickelt. Die aktuelle Fassung des neuen Testaments ist die "Volxbibel 3.0 reloaded".

zum Text »

 
 
   

STATEMENT
Dr. Werner Kleine

Dr. Werner Kleine, geboren 1966 in Essen, verheiratet, 2 Kinder, hat Katholische Theologie in Bochum, München und Bonn studiert. Seit 1991 ist er Pastoralreferent im Erzbistum Köln. Nach verschiedenen gemeindepastoralen Einsätzen arbeitet er seit 2004 unter anderem in der Katholischen Citykirche Wuppertal mit. Im Rahmen dieser Tätigkeit ist er Initiator und Organisator verschiedener Internetprojekte wie etwa www.kath-2-30.de oder www.mystagogische-kirchenfuehrung.de

zum Text »

 
 
   

STATEMENT
Pastor Christoph Römhild

Pastor Christoph Römhild wurde in Hamburg geboren, studierte in Berlin, London und Hamburg. Er arbeitete als Programmierer, war fünf Jahre Gemeindepastor in Hamburg und für die Evangelische Kirche in Deutschland tätig. geistreich.de ist die Praxis-Internetplattform der EKD. Sie hat zum Einen einen Wissensbereich mit gelungenen Projekten und Alltagswissen und zum Anderen einen Austauschbereich mit Kontaktmöglichkeit zu anderen kirchlichen Aktiven. Sie finden sie unter www.geistreich.de

zum Text »

 
 
   

STATEMENT
Sven Waske

Sven Waske, Jahrgang 1972, Pfarrer, Diplom-Theologe, Master of Studies, ist als Oberkirchenrat im Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hannover für die Internet-Arbeit verantwortlich. Bevor der gebürtige Kölner im Juni 2010 die Leitung der EKD-Online-Redaktion übernahm, war er seit 2002 als Pfarrer der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) in der Gemeindearbeit, Krankenhausseelsorge und kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit in Bonn und Euskirchen aktiv. Studium und Vikariat absolvierte er in Bethel, Oxford und Bonn.

zum Text »

 
 
   

STATEMENT
Stefan Lesting

Stefan Lesting ist mit dem Internet aufgewachsen und kennt auch die vielen nicht virtuellen Seiten der Katholischen Kirche durch sein Engagement als Messdiener, Gruppenleiter, Kommunionhelfer und Geistlicher Begleiter. Seit fünf Jahren berät er Jugendgruppen, Pfarrgemeinden, caritative und andere gemeinnützige Einrichtungen sowie überregionale Projekte im Themenfeld "Kirche und Web 2.0". Neben den Beratungen ist Stefan Lesting seit Anfang 2010 bei domradio.de für die Weiterentwicklung der Online Aktivitäten zuständig. In seiner Freizeit betreibt Stefan das Blogmagazin FRISCHFISCHen – Gott und die Welt im Netz 2.0.

zum Text »

 
 
   

STATEMENT
Thomas Kilian

Thomas Kilian leitet die Werbeagentur http://www.thoxan.com Thoxan GmbH aus Löhne (Ostwestfalen) und hat sich mit seinem Team auf die Neukunden-Gewinnung im Internet spezialisiert. Durch sein kirchliches Engagement weiß er, wie wichtig es für eine Gemeinde ist, mit der Zeit zu gehen. Mit dem Internetportal iChurch http://www.ichurch.de ("Kirche geht Web 2.0") möchte er Kirchen und Organisationen dabei helfen, die Möglichkeiten der Neuen Medien erfolgreich zu nutzen.

zum Text »

 
 
   

STATEMENT
Mario Filsinger

Mario Filsinger, geboren 1977 in Wilhelmshaven, ist seit mehreren
Jahren Freiberufler in den Bereichen Kommunikation, Gestaltung und Erwachsenenbildung. Er war u.a. Chefredakteur eines regionalen Kulturmagazins und moderiert einen der ältesten Poetry Slams Deutschlands. Anfang 2011 hat er seine Zulassung als Heilpraktiker mit den Schwerpunkten Burn-Out-Prophylaxe, Beratung und klassische Naturheilverfahren erhalten. Eine Niederlassung ist geplant.

zum Text »

 
 
   

STATEMENT
Andreas Illmer

Andreas Illmer ist Leiter der New Media Abteilung der BJS Werbeagentur. Er ist ausgebildeter Mediengestalter (Design) sowie Bachelor of Arts in International Management. Als Digital Native ist er online unterwegs seit 1995 und kennt noch den Ton eines Modems bei der Einwahl. Sein Team und er sind verantwortlich für diverse erfolgreiche Online-Marketing-Aktivitäten von größeren sowie kleineren Unternehmen diverser Branchen.

zum Text »

 
 
   

STATEMENT
Christopher H. Stappert

Christopher H. Stappert, Jahrgang 1984, ist Theologie-Student in Münster, Diplom-Religionspädagoge, hat eine Ausbildung im IT Bereich und jobbt seit diesem Jahr in einer Werbeagentur. Zudem ist er privater Webdesigner, enagiert sich für das temporäre Jugendkirchenprojekt "Light my fire!" Meschede und ist Mitbegründer der Kampange "Entdecke das Feuer in dir! feuerzeugen.net".

"Entdecke das Feuer in dir! feuerzeugen.net" ist ein Projekt für einen multimedialen Auftritt der Firmvorbereitung der Katholischen Kirche im Dekanat Hochsauerland-Mitte. Es geht um Aufmerksamkeit im innerkirchlichen und öffentlichen Raum. Durch Website, Flyer und Plakate soll die Aufmerksamkeit der Zielgruppe erreicht werden. Entstanden ist die Idee in Zusammenarbeit mit dem Dekanatsreferenten Michael Kloppenburg und wird vom Erzbistum Paderborn unterstützt.

zum Text »

 
 
   

STATEMENT
Pfarrer Dietmar Heeg

"Wenn Jesus heute leben würde, hätte er sicher keine Angst bei RTL aufzutreten und seine Botschaft zu verkünden." So begründet Pfarrer Dietmar Heeg, Beauftragter für die RTL-Gruppe und die ProSiebenSAT.1 Media AG, seine Arbeit für die privaten Fernsehsender.

Am 1. Oktober 2000 hat die Deutsche Bischofskonferenz Pfarrer Dietmar Heeg zum Beauftragten der katholischen Kirche beim Privatsender RTL ernannt. Seit Juni 2003 ist er auch Beauftragter für die ProSiebenSAT.1 Media AG. Der 47-jährige Heeg ist Priester des Bistums Mainz und arbeitet seit 1995 im Bereich Kirche und private Medien. Nach einem Volontariat bei der Katholischen Medienarbeit Rhein-Main produzierte er Radioprogramme für Hitradio FFH und Radio RPR. Als Redakteur der Katholischen Fernseharbeit SAT.1 betreute er verschiedene Kirchensendungen bei SAT.1. 1997 übernahm er auch die Moderation der SAT.1-Verkündigungsserie "So gesehen". Zwischen 1997 und 1999 war Heeg bereits für RTL tätig: zusammen mit Geert Müller-Gerbes stand er als Co-Moderator des RTL - Lebenshilfemagazins "Wir kämpfen für Sie" vor der Kamera.

Seit 2010 kommentiert er im Sat.1-Frühstücksfernsehen immer dienstags den Beitrag "Gewissensfrage." In Zusammenarbeit mit den beiden Privatsendern möchte der Beauftragte weitere zeitgemäße, kirchliche Sendeformate entwickeln und im Programm platzieren. Heeg ist sich sicher: "Die Medien sind die Marktplätze der modernen Gesellschaft, nur wer dort seinen Stand aufmacht, wird gehört! Deshalb gehört die Kirche mit ihrer Botschaft auch auf den Markplatz der Medien." Dietmar Heeg lebt in Bensheim an der Bergstrasse. Neben seinen Aufgaben im Bereich Kirche und Medien ist er als Seelsorger in Lorsch, St. Nazarius tätig. Außerdem ist er Geistlicher Beirat des DJK-Sportverbandes im Bistum Mainz und selbst begeisterter Skifahrer.

zum Text »