Startseite Ausgabe 04 | Erreicht/Unerreicht – Welche Zielgruppen spricht Kirche heute noch an?
   
 
Text: Dr. Lars Henrik Gass  
Dr. Lars Henrik Gass, Festival Director und Managing Director der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen  
   

 

 

 

„Wie beurteilen Sie die Entwicklung, dass Kommunikation immer deutlicher vom Bild statt vom Wort bestimmt wird?“

Ich bezweifele, dass dieser Befund zutrifft. Sollte es zutreffen, so wäre der Befund um die akustische Dimension zu erweitern. Haben Sie einmal versucht, an einem Flughafen ein Buch zu lesen?! "Kommunikation" interessiert mich ohnedies nur in einem sehr reduzierten Sinne. Was die ästhetische Produktion anbelangt, so wäre
eine Dichotomie zwischen Bild und Wort kaum haltbar.

Glauben Sie, dass Bilder Sinn stiften können?

Das kommt darauf an, welchen Sinn sie haben sollen und welchen Sinn Sie meinen. Bereits Höhlenmalerei hatte die Aufgabe, Sinn zu stiften, Gemeinschaft zu erzeugen, und dies keineswegs gegen das Wort, sondern mit ihm.

nach oben